Herkömmliche Kosmetik ist undurchschaubar

Kosmetik in der bisherigen Form ist für den Verbraucher in keiner Weise „durchschaubar“. Es fehlt der Überblick im Überangebot, welche Creme nun wirklich die Richtige ist. Die Beratung ist aufgrund der Produktvielfalt sehr schwierig und außerdem sind die Inhaltsstoffe und die genaue Zusammensetzung selbst für Kosmetik-Verkäuferinnen undurchschaubar.

Es fehlt aber auch an Transparenz und Normen, welche Wirkstoffe in welchem Verhältnis in den Produkten stecken bzw. ob es wirklich die Passenden für meine Haut sind. Daher die Frage, die kaum zu beantworten ist: Welche Dosierung des Wirkstoffes befindet sich nun wirklich in meiner gewählten Kosmetik?

Herkömmliche Kosmetik ist auf die breite Masse ausgerichtet, nicht auf den einzelnen Verbraucher. Sie enthält meist auch sehr schlecht bewertete Zusatzstoffe wie Parabene, Paraffine, Silikone und Mineralöle. Die große Frage, der sich alle stellen sollten und die in Zeiten zunehmender Allergien immer brisanter wird: Was sind das für Stoffe, die im wahrsten Sinne des Wortes „unter die Haut gehen“?
Hier klären wir auf:

SILIKONE

Silikone sind aus Erdöl gewonnene Kunststoffe. Genau wie Mineralöle ersetzen Silikone hochwertigere Öle in der Kosmetik. Sie sind gut verträglich, jedoch völlig hautfremd.

Das Problem: Sie haben einen trügerischen Soforteffekt. Nach dem ersten Eincremen fühlt sich die Haut zwar geschmeidig an. Tatsächlich pflegen Silikone die Haut aber nicht. Auf der Haut bildet sich ein Film, der die natürliche Regeneration massiv behindert. Auch Pflegestoffe wie Vitamine können über silikonhaltige Cremes nicht in tiefere Hautschichten eindringen, um dort ihre Wirkung zu entfalten.

MINERALÖLE

Mineralöle werden aus Erdöl gewonnen. Diese Öle sind sehr leicht zu verarbeiten, besonders haltbar und sehr kostengünstig in der Erzeugung.

Das Problem: Sie dringen nur in die obersten Schichten der Haut ein, bilden dort einen Film und dichten die Haut ab. So kann die Haut nicht mehr atmen, wird träge und der natürliche Regenerationsprozess wird verlangsamt. Wichtige Wirkstoffe wie Vitamine können durch Mineralöle nicht in tiefere Hautschichten transportiert werden.

PARAFFINE

Experten warnen schon länger davor, dass sich das wasserunlösliche Paraffin lediglich als Film auf die Haut legt. Die Haut kann diesen Stoff nicht aufnehmen. Vermittelt wird ein weiches, entspanntes Hautgefühl.

Langfristig zeigt sich aber mehr Schaden als Nutzen, da die Poren verstopfen und die natürlichen Regenerationsmechanismen der Haut gestört werden. Langfristig besteht die Gefahr, dass die Haut austrocknet, vermehrt Falten auftreten und Haut-unreinheiten entstehen.

PARABENE

Da Kosmetik teilweise aus Wasser besteht und Keime gerne in diesem gedeihen, ist eine Konservierung notwendig. Parabene sind eine Gruppe von Chemikalien. Sie werden häufig zur Konservierung von kosmetischen Produkten eingesetzt.

Parabene sind der Struktur des weiblichen Sexualhormons Östrogen sehr ähnlich. Nachdem sie über die Haut aufgenommen werden, wird befürchtet, dass diese Stoffe den Hormonhaushalt durcheinander bringen könnten. Versuche an Ratten haben gezeigt, dass diese Befürchtung nicht unbegründet ist.

Auf die breite Masse ausgerichtet

Die klassischen Hersteller kennen Ihre Kunden nicht, sondern setzen auf Masse. Ihre Produkte besitzen fixe Wirkstoffkombinationen und Düfte – da ist kein Platz für die Individualität des Verbrauchers. Bei einer Haltbarkeit von drei Jahren (die im Handel nötig ist) kommt die „chemische Keule“ nicht zu kurz. Der Anteil der Wirkstoffe, die das Wichtigste, aber auch das Teuerste im Produkt sind, wird oft sehr niedrig gehalten. Inhaltsstoffe, exakt auf die eigenen Hautbedürfnisse abgestimmt – das war in der Kosmetikindustrie bis jetzt nicht möglich.

Jetzt ist endlich ASHARA (Individual-)Kosmetik für Sie da

Alles Gute, das Ihre Haut benötigt, arbeiten wir in Ihre persönliche Creme ein. Alles Negative lassen wir weg. Sie sind unser Maßstab, nicht die Masse. Reine Zutaten und eine effektvolle Wirkung sind unser Versprechen. Künstliche Konservierungsstoffe, genetisch veränderte oder chemische Grundprodukte werden Sie bei uns nicht finden. Unser Produkt hat ein Ablaufdatum – und das ist gut so, denn es beweist absolute Frische.

Grundlagen unserer Basiscremes sind natürliche und synthetische Öle, natürliche Wachse, Feuchtigkeitsfaktoren wie Hyaluronsäure und verschiedene Vitamine. Zur Konservierung verwenden wir zum Beispiel Potassium Sorbate (Kaliumsalz der Sorbinsäure), die sowohl in Lebensmitteln als auch in Naturkosmetika eingesetzt werden. Sie wirken beispielsweise gegen Bakterien und Hefepilze. Außerdem setzen wir auch Pentylene Glycol (zweiwertiger Alkohol) ein, denn ab einer bestimmten Konzentration können sich Mikroorganismen nicht mehr vermehren. Dieser spezielle Alkohol hat aber noch einen weiteren, wesentlichen Vorteil, denn er wirkt auch in hohen Dosen nicht austrocknend, sondern feuchtigkeitsspendend und ist somit ideal für die Haut.

ASHARA ist nachhaltig

Unsere Produkte werden in Glasgefäße abgefüllt und können wiederverwertet werden. ASHARA verzichtet gänzlich auf Überverpackung: Sie bekommen Ihre persönliche Kosmetik in einem designten Satinbeutel, den Sie vielfach weiterverwenden können.

ASHARA ist maßgeschneidert

ASHARA steht für Individualität, Frische und ein auf Ihr spezifisches Hautbild abgestimmtes Produkt. Wir bieten eine revolutionäre, weltweit einzigartige Lösung an. Egal, ob Sie eine Tages-, Nacht-, 24-Stunden-, Augen-, Hals- und Dekolletécreme oder ein Serum benötigen, ASHARA fertigt Ihnen ein persönliches Produkt.

Wie das geht? Ganz einfach:

Am Anfang steht ein Fragebogen, ausgearbeitet von den ASHARA Kosmetik-Experten. Durch 14 gezielte Fragen über Ihre Haut und Ihre Lebensweise entsteht ein Gesamtbild. Dieses wird von einem Computerprogramm genau analysiert und präzise ausgewertet. Die Auswertung ermöglicht es uns, die passenden Inhaltsstoffe automatisch mit der Basiscreme zu kombinieren - so gelangen wir zu Ihrem individuell optimalen Produkt.

Der Basiscreme werden fünf hochwirksame, allergiegetestete Wirkstoffe beigemischt, die ganz gezielt und individuell auf den spezifischen Hauttyp und Anwendungsbereich abgestimmt sind.

So kann ASHARA auf jedes Problem Ihrer Haut mit dem dafür geeigneten Wirkstoff eingehen.

ASHARA ist schnell und frisch bei Ihnen

Da wir online arbeiten, ist Schnelligkeit selbstverständlich. Sofort nach Ihrer Bestellung werden Ihre Daten an unsere Manufaktur weitergeleitet, wo Ihre Kosmetik immer frisch und speziell für Sie zubereitet wird. Innerhalb von 24 Stunden geht Ihre Bestellung bereits in den Versand. So frisch wie ASHARA war Kosmetik weltweit noch nie.

ASHARA ist stets am Puls der Zeit

Ständig begeben sich unsere Experten auf die Suche nach neuen Rohstoffen – somit können wir schnell reagieren. Nach der Testphase (natürlich ohne Tierversuche) und Prüfung unserer hohen Qualitätsansprüche werden sie sofort für unsere Kunden freigegeben und eingesetzt. Unsere kurzen Entscheidungswege sind unser großer Vorteil. Herkömmliche Kosmetik benötigt bis zu zwei Jahre für die Marktreife neuer Wirkstoffe, daher ist ASHARA auch in diesem Bereich immer einen Schritt voraus.

ASHARA ist flexibel und veränderbar

Wir reagieren flexibel auf veränderte Bedürfnisse Ihrer Haut: Sollten Sie im Sommer eine leichtere Creme benötigen als im Winter, ändert sich nur die Basiscreme, die Wirkstoffe aber bleiben die Gleichen. Oder die Basiscreme bleibt die Gleiche, allerdings werden die Wirkstoffe an die geänderten Bedürfnisse Ihrer Haut angepasst. Prüfen Sie einfach vor einer Nachbestellung, ob Ihr Fragebogen noch aktuell ist.

Der individuelle Duft von ASHARA

Es gibt nichts Komplexeres als das persönliche Duftempfinden jedes Menschen. ASHARA bietet viele Möglichkeiten, Ihrem eigenen Duftempfinden Ausdruck zu verleihen. Wir verwenden rein ätherische Öle in verschiedenen Duftrichtungen, wie Orangenöl, Lemongras, einen Blütenduft oder eine würzige Duftmischung.

Wie wäre es zum Beispiel mit „Extrakt Elegance“? Ein sehr eleganter, weiblicher Duft, der ein angenehmes und luxuriöses Gefühl auf der Haut vermittelt. „Lotus Extrakt“ riecht zart nach exotischer Lotusblüte. „Black Gold“ ist ein schwerer orientalischer Duft wie 1001 Nacht. „Aqua fresh“ vermittelt einen Hauch von Frische wie ein Morgen am Meer. „Fresh Bouquet“ ist ein blumig-frischer Duft.

Ob frische oder etwas schwerere Düfte: ASHARA hat für jeden Typ den passenden Duft, frei wählbar.

Sollten Sie keinen Duft mögen oder haben Sie eine Duftallergie, kein Problem: ASHARA gibt es natürlich auch ohne Duft.